....und alle Jahre wieder: Smog in Chiang Mai

aktuelle Messwerte:

 

Alljährlich von Februar bis April versinkt Chiang Mai, wohl eine der schönsten Städte Thailands, zum Teil im dicken Smog. Begünstigt durch die allgemeine jährliche Wetterlage, aber ausgelöst durch das Abbrennen von Wiesen und Feldern, durch ungefilterte Abgase von LKW’s, Bussen und Tuk-Tuk’s wird gnadenlos die Luft verpestet. Schon ab 25 µg/m³ Feinstaub (Europäischer Standart) in der Luft ist die Gesundheit gefährdet, in Thailand werden bis 120 µg/m³ noch als “Normal“ eingestuft! Da hilft auch kein kostenlos zur Verfügung gestellter "Billig- Mundschutz"! Auch in Zukunft wird Chiang Mai Jahr für Jahr im Dunst ersticken und der weltberühmte Tempel auf Doi Suthep wird von der Stadt aus gar nicht mehr zu sehen sein!

 

Video zu Smog in Chiang Mai: www.youtube.com/watch?v=zlBeQDoYXIo