Telefonieren in

Chiang Mai


Thailändische Internet-Anbieter für Festnetz:

Folgende Gesellschaften bieten Internet und Telefon ( Festnetz ) für Ihre Wohnung oder Haus an. Zu beachten ist, dass man, je weiter man auf dem Lande wohnt, um so schlechter wird die Verbindung / Geschwindigkeit oder man bekommt gar keinen Anschluß!

 

TOT | 3BB | True | INET | LoxInfo | e-go | CAT | SAMART | PACNET | Ji-Net

 

TOT, 3BB und True sind die größten und verbreitesten Anbieter. In der City werden bereits Glasfaser-Anschlüsse mit hohen Geschwindigkeiten angeboten. Informationen ob und welchen Anschluß sie bekommen können erfahren Sie in den, von den Anbietern betriebenen Shops in allen größeren Shopping Centern!

 

Thailändischen Mobilfunk-Anbieter:

Achtung:

Beim Kauf von SIM Karten muß man sich registrieren lassen! Also Pass mitbringen!

 

Sim-Karten für alle Mobilfunk Anbieter in Chiang Mai erhalten Sie in allen Shopping Centern, 7 Eleven und Handy-Verkäufern.

 

  • AIS

    3G Net-Sim-Karte von AIS AIS ist Marktführer in Thailand. Mit dem Erwerb der 3G Net Sim-Karte erhält man mobilen Zugang zum Netz von AIS. Zur SIM-Karte können dann verschiedene zeit- oder volumenabhängige Tarife dazu gebucht werden. Die Karte gibt es als Starterkit, bei dem schon 5 Stunden Zugang zum Internet enthalten sind. Informationen hierzu gibt es auf der Webseite von AIS.

    Am interessantesten für iPhone oder Android Smartphone Nutzer ist sicher der Tarif “Voice + 3G/4G” im Monat, der 500 Telefonminuten, den Versand von 300 SMS, unbegrenzte WiFi Nutzung an AIS und 3BB Hotspots enthält, sowie ein Datenvolumen von 2 Gigabyte im Hi-Speed Modus. Wer auf die WiFi Nutzung der Hotspots keinen Wert legt, zahlt weniger.

    Der Flatrate-Tarif für Tablet- oder Surfstick-Nutzer enthält den Zugang zu den WiFi-Hotspots sowie laut Aussage von AIS unbegrenzten Datentransfer. Verschiedene Nutzer berichten jedoch, dass der Datentransfer limitiert ist.

    Die Netzabdeckung ist von allen drei Anbietern am besten, fast 100% des Landes werden abgedeckt. Das mobile Internet von AIS funktioniert auch noch in abgelegeneren Landesteilen, wobei die Datenübertragungsrate jedoch regional sehr stark schwanken kann.

     

  • DTAC

    Internet SIM Karte von DTAC Happy Internet SIM ist die Prepaid SIM-Karte für alle, die mit DTAC mobil ins Internet gehen wollen. Die SIM-Karte kann im UMTS-Surfstick, im Smartphone oder auch in einem ganz normalen Handy eingesetzt werden. Im Starterpaket enthalten sind 600 Gratis-Minuten fürs Internet.

    Hinzu buchen kann man drei verschiedene Arten von Internet-Tarifen: Unlimited Packages, Volume-Based Packages und Time-Based Packages. Diese Pakete wiederum gibt es in verschiedenen Größen. Die monatlichen Pakete verlängern sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt werden. Weitere Informationen hierzu findet man auf der DTAC Webseite.

    Die Datenübertragungsrate bei DTAC ist wesentlich langsamer als bei AIS oder Truemove. Webseiten werden nur sehr langsam aufgebaut, nur für einfache Webseiten geeignet. Wer nur E-Mails abrufen will, für den genügt dieser Service.

    Für Google Mail Nutzer gibt es einen zusätzlichen Bonus. Via Google-Mail können bequem und kostenlos SMS an DTAC Nummern verschickt werden. Dazu muss unter “Chat und SMS” die Nummer mit +66898XXXXXX eingegeben werden.

 

  • True

    3G Net SIM Karte von Truemove Truemove ist das mobile Internet von True. Die Truemove Net Sim-Karte wird günstig für mehrere Internet-Tarife, die entweder nach Zeit oder Volumen abgerechnet wird, angeboten. Für die meisten wird die monatliche Flatrate am interessantesten sein. Daneben gibt es noch Flatrates für eine kürzeren Zeitraum. Wichtig ist, dass bei Truemove alle Tarife aktiviert und freigeschaltet werden müssen. Details hierzu findet man auf der Truemove Website.

    Truemove ist nur dann gut geeignet, wenn man sich vorwiegend in Bangkok oder in den Touristenzentren Pattaya und Chiang Mai aufhält. Hier ist die Netzabdeckung gut und nur hier wird auch die für ein 3G/4G Netz sehr gute Datenübertragungsrate bis zu 7,2 Mbps garantiert.

    Wer bei True das mobile Internetpaket bucht, erhält per per SMS die Zugangsdaten für true WiFi, damit können die vielen WiFi Hot Spots in Chiang Mai nutzen. Weitere Infos hierzu gibt es unter: http://www.truewifi.net

    Die Truemove Prepaid Internet-Tarife laufen automatisch ab, sie verlängern sich nicht stillschweigend. Wer verlängern will, muss die Verlängerung des Tarifes selbst beantragen.

 

Wer wahlweise mit Smartphone, Tablet oder Notebook ins Netz gehen will, der sollte eventuell den Kauf eines WLAN-Hotspots (portable Router) ins Auge fassen. Gute Geräte gibt es von Huawei, beispielsweise den Huawei E5 Mobile WLAN Hotspot, der momentan mit etwa 70 Euro nur unwesentlich teurer als ein guter USB-Surfstick ist. Der Vorteil liegt jedoch darin, dass bis zu vier Teilnehmer passwortgeschützt via WLAN mit dem WLAN-Hotspot verbunden werden können.

 

Tipp: Wenn irgendwie möglich, sollte man SIM-Karten fürs Internet, USB-Surfstick oder WLAN-Hotspot direkt bei einem offiziellen Shop der drei oben angeführten Provider kaufen und dort den gewünschten Internet Tarif buchen. Dort gibt es fachkundiges Personal, die sich mit den Tarifen bestens auskennen. Die SIM-Karte wird aktiviert und eingerichtet. Alles wird funktionsfähig übergeben. Shops oder Beratungs-Center von AIS, DTAC oder True gibt es in vielen Shopping-Malls und IT-Center.



 

Deutsches Fernsehen in Chiang Mai und sonstwo auf der Welt? Info's hier unter http://www.chiangmaiservice.de/tv.html