Visa & Immigration Chiang Mai

 

Promenada Shopping Mall, Erdgeschoss, Gebäude A

http://chiangmaiimm.com/en.html

 

Tel. 053 201755-6
Fax. 053 277510

Öffnungszeiten: ab 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

(Mittagspause 12.00 bis 13.00 Uhr)

 

Neue Regelung: Die Einwanderungsbehörde hat eine neue Regelung erlassen, nach der Touristen ihren Aufenthalt in Thailand um weitere 30 Tage verlängern können.

 

Formblätter zum Download 

Application for Visa On Arrival (TM.88)

Application for Visa On Arrival for Chinese(TM.88)

Information Conveyance (TM. 2)

Passenger List (TM.3)

Extension of Temporary Stay in The Kingdom Application Form (TM. 7)

Re-Entry Permit into The Kingdom Application Form (TM.8)

Permanent Residence in The Kingdom Application Form (TM.9)

Endorsement of Re-Entry Permit Application Form (TM.13)

Certificate of Residence Application (TM.18)

Substitute of Residence Certificate Application (TM.20)

Non-Quota Immigrant Visa Application (TM.22)

Extension of Temporary Stay During Resident Consideration Application (TM.25)

Form for Aliens to Notify Their Change of Address or Their Stay in the Province over 24 Hours (TM.28)

Notification Form for House Master, Owner, or the Possessor of The Residence Where Aliens Have Stay (TM.30)

Form for Alien to Notify of Staying Longer Than 90 Days (TM.47)

Application for Change of Visa (TM.86)

Application for Visa (TM.87)

Transfer Stamp to a New Passport Form

Lost or Stolen Passport Form

New Passport Form

Application Form for Residence Certificate in Thailand

Transfer Stamp to a New Passport Form (for residencee certificate)

Personal Date Form (for residencee certificate)

Acknowledgement of the conditions for Permitted continuation of saty in the King dom of Thailand

 

Zusätzliches Formblatt für die 90 Tage-Meldung

Achtung: Altes Formblatt TM.47 muss weiterhin ausgefüllt werden.

download hier (pdf-Datei)

Muster in deutsch (nicht für die Immigration)

 

 

90 Tage-Meldung online hier

 

 

Visen für Thailand (Übersicht)

http://thaiembassy.de/site/index.php/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt

 

 

Behinderte Menschen haben nun bei der Chiang Mai Immigration eine „PRIORITY LANE“


Der Behinderte hat nun die Möglichkeit eine „schnellere Abfertigung“ zu erhalten. Vor Ort, an der ersten Meldestelle bei der Immigraton, wo man die jeweiligen Formulare erhält, bekommen die Behinderten Personen dieses „PRIORITY“ Formular, welches ausgefüllt werden muss.

Wir haben Ihnen dieses Formular als PDF online gestellt … download hier

 

 

Was ist bei der Einreise nach Thailand zu beachten?

Für alle Reisen nach Thailand wird ein Reisepass benötigt, der noch mind. 6 Monate gültig ist. Reisende, die deutsche Staatsbürger sind erhalten bei Einreise eine Visafreien Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen. D.h. es muss für kurze Urlaubsreisen vorab kein Visum beantragt werden.

Für Österreicher und Schweizer gibt es seltsamerweise nur bei Einreise über den Luftweg 30 Tage. Bei einer  Einreise über den Landweg gibt es nur 15 Tage!

An dieser Regel hat sich auch durch den jüngsten Ereignisse nichts geändert.

Für Reisen, die länger als 30 Tage dauern und/oder Reiserouten, die auch in asiatische Nachbarländer führen MUSS ein Touristenvisum beantragt werden.

Dieses gibt es in folgenden Varianten:

1 Einreise (Single), 60 Tage Gültigkeit

2 Einreisen (Double), 120 Tage Gültigkeit

3 Einreisen (Triple), 180 Tage Gültigkeit

Dabei gilt zu beachten, dass bei der 2-fach und 3-fach Einreise jede Einreise jeweils max. weitere 60 Tage erlaubt. Die letzte Einreise muss auf jeden Fall vor Ablauf der 180 Tage erfolgen und erlaubt dann einen weiteren Aufenthalt in Thailand von 60 Tagen.

Nach Ablauf von 60 Tagen kann das Visum auch jeweils um 30 Tage bei einer thailändischen Immigration Behörde innerhalb von Thailand verlängert werden. Kosten 1.900 Baht.

 

NEU: Nachweis von Reiseunterlagen auch bei Touristen Visum nötig

Diese Regelung galt auch schon früher. Allerdings wird an den Grenzen jetzt verstärkt kontrolliert ob es sich bei den Inhabern von Touristenvisa auch tatsächlich um Touristen handelt.

D.h. es wird der Nachweis von Unterlagen verlangt, die zeigen, dass man tatsächlich als Tourist im Land unterwegs ist. Anerkannt werden z.B. Flugtickets, Bahntickets, Reservierungen für Hotels/Guesthäuser, gebuchte Touren etc.

Wer dies nicht nachweisen kann und den Reisepass voller Stempel von vorherigen Touristenvisas und Ein-/Ausreisestempeln hat, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit abgewiesen.

Hintergrund ist die große Zahl von Ausländern, die jahrelang im Land leben (und arbeiten) ohne das dafür notwendige Visum zu haben.

Aus dem gleichen Grund sind die jahrelang praktizierten Visa Runs mit dem 30 Tage Stempel nicht mehr möglich. Grundsätzlich war diese 30 Tage Regelung ohnehin nie für Langzeitaufenthalte vorgesehen, aber die lasche Handhabung an den Grenzen wurde einfach ausgenutzt. Das ist jetzt vorbei!

 

Was tun bei Urlaubsreisen unter 30 Tage mit kurzer Ausreise in ein Nachbarland?

Durch den Wegfall der sog. Visarunmöglichkeit besteht nun grundsätzlich auch ein Problem für Urlauber, die z.B. 3 Wochen in Thailand bleiben und zwischendurch für einige Tage nach Singapur, Malaysia etc. reisen möchten.

Lt offiziellen Aussagen soll dies auch weiterhin ohne entsprechendes Touristenvisum möglich sein. Voraussetzung ist aber auch hierbei wieder der entsprechende Nachweis von Unterlagen, wie Flugtickets, Hotelbuchungen etc., die die zeitliche Begrenzung und die touristische Natur des Aufenthalts in Thailand belegen.

Wer einen Abstecher in ein Nachbarland plant und kein Risiko eingehen möchte(oder die entsprechenden Unterlagen nicht vorweisen kann/will)  sollte diesen also besser an den Anfang oder das Ende des Urlaubs stellen.

 

Zusammenfassung der Visum Situation für Urlaubsreisende nach Thailand

Grundsätzlich hat sich die Situation des Thailand Visum für den größten Teil der Reisenden nicht geändert. Lediglich wer längere Reisen plant sollte auf jeden Fall darauf achten einige Unterlagen dabei zu haben, die die Reiseroute, geplante Aktivitäten, Hotels, Rückflug etc. belegen. Wer dies hat wird sicherlich keinerlei Schwierigkeiten bekommen.

 

Hinweis zum Non Immigrand Visa O Multible:

Muss vor der Einreise nach Thailand in einer thailändischen Botschaft oder einem thailändischen Konsulat im Heimatland des Antragstellers besorgt werden. Dieses Visum ist 365 Tage gültig, aber man muß alle 90 Tage das Land verlassen und bei der Einreise 20.000.- Baht vorweisen! Ab einem Alter von 50 Jahren kann dieses auch in Thailand beantragt werden! Grundvorraussetzung ist 65.000.- Bath moantl. Einkommen / Rente oder man muß 800.000 Bath auf einem Thai-Konto nachweisen!

 

OVERSTAY ist kein Kavaliersdelikt mehr sondern wird zum Teil mit Gefängnis bestraft!

 

 

Neu: Multiple Entry Tourist Visa (METV) 
Gültigkeit 6 Monate, mit 60 Tage Aufenthalt per Reise

Das Multiple Entry Touristenvisum (Touristenvisum mit mehrfache Einreise) kann bei dem Königlich Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main persönlich beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Visumsantrag nur bearbeitet werden kann, wenn folgende Unterlagen vollständig eingereicht werden:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft in ihrem Heimatland muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)

  • Original Reisepass mit mindestens 6 Monaten Gültigkeit ab dem Tag der Einreise

  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses

  • 2 Passfotos 35x45mm (nicht älter als 6 Monate)

  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses

  • 2 Passfotos 35x45mm (nicht älter als 6 Monate)

  • Kopie der Flugbestätigung oder der Flugtickets (Hin- und Rück- oder Weiterflug)

  • Nachweis von mind. einer zwischenzeitlichen Aus- bzw. Wiedereinreise (Flug-, Bus- oder Zugticket, Hotelbuchung im Ausland oder Visum für Ausland)

  • Hotelbuchung oder Nachweis von mindesten einem Aufenthaltsort in Thailand

  • Vermögensnachweis: Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 5000,00 € (oder 7000 CHF, der mindestens seit 6 Monaten auf dem Konto nachzuweisen ist). Dies sind umgerechnet 200.000 Thai Baht.

  • Nachweis einer Arbeitsstelle, adressiert an das Thai Konsulat. Falls selbstständig, Bescheinigung der Firmenregistrierung 

  • Bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels

  • Für Kinder im Alter von bis zu 15 Jahren muss zusätzlich eine Kopie der Geburtsurkunde sowie Kopie der Reisepässe der Eltern vorgelegt werden

  • 150,00 € Visagebühr

  • Die 6-monatige Gültigkeitsdauer eines Visums für mehrmalige Einreisen bedeutet nicht die Bewilligung für eine 6-monatige Aufenthaltsdauer. (Bitte beachten Sie, dass ein Aufenthalt in Thailand nur bis zu 60 Tagen pro Einreise erlaubt ist). 

 

 

 

 Vollmacht 90 Tage Meldung (Bild einfach kopieren)

 

 

Allgemeine wichtige Hinweise: 

1. Wenn sie nicht genau über die Visa Bestimmungen Bescheid wissen, erkundigen sie sich bitte früh genug bei der Immigration !

2. Seien sie immer nett und freundlich zu den Bediensteten, auch wenn es ihnen manchmal schwer fällt !

3. Kontrollieren sie nach der Ausstellung eines Visums oder der 90 Tage Meldung genau das Ablaufdatum ihres Dokumentes !

4. Kommen sie nicht zu spät !! Die Daten bezüglich der Einreise und Ausreise, die vom Immigration Office bei der Ankunft in Thailand in den Reisepass eingetragen werden, müssen genauestens beachtet werden. Illegale Einreise und verspätete Ausreise sind strafbar und können mit Geldstrafe (...500,-Baht pro Tag bei Overstay) oder Freiheitsentzug geahndet werden.

 

 

 

 

Visa Service im Promenada G4T

Tel: 053 142798 oder 090 3215005

Email: g4t.company@gmail.com

90 Tage Meldunge (Gebühr 300.- Baht)

Jahresvisum (3000.- Baht plus die normalen Gebühren!)

 

 

Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr !!!